Impressum | Kontakt | Jobs
Aufdringliche Selbstdarstellung seit 1996
Homepage
von
Alexander
Auer

Die originellsten Web-Adressen

Je mehr Webseiten ins Netz drängen, desto schwieriger wird es, leicht zu merkende Domainnamen zu ergattern. Oft ist dies auch gar nicht nötig, denn findige Zeitgenossen haben sich schon Adressen sichern lassen, die Sie kostenlos mitbenützen können.

Die Vergabe von Internetadressen folgt seit den ersten Anfängen dem Prinzip ‚Wer zuerst kommt, mahlt zuerst'. Denn die Vergabe erfolgt über die nationalen NICs (Network Information Center, in Österreich www.nic.at). Bei diesen kann man sich auch darüber informieren, ob eine gewünschte Domain schon vergeben ist (und auch an wen).
Um eine originelle Internetadresse zu finden, muß man wissen, wie diese aufgebaut sind.

Top-Level Domains
Neben den bekannten Top-Level Domains (Adressen erster Ordnung) wie .com, .gov, .net oder .org, sind auch die Länderkürzel als Endung eingetragen. Diese werden vom Ländernamen abgeleitet (.de steht z.B. für Deutschland), es können sich aber durchaus Wörter ergeben, die gewisse Bedeutungen haben. So steht das Länderkürzel von Österreich (.at) im Englischen für ‚an', ‚bei', ‚zu' oder ‚auf'. Reserviert man sich nun einen geeigneten Namen für dieses Länderkürzel, so ergibt sich eine Botschaft, wie z.B. http://start.at/ (korrekt eigentlich www.start.at, das www kann bei richtiger Serverkonfiguration aber weggelassen werden).

Unbekannte Länder - Bekannte Kürzel
Besonders gut getroffen hat es die Insel Tonga, die die Landeskennung ‚.to' zugesprochen bekommen hat. Zahlreiche Adressen von http://welcome.to bis http://hello.to verweisen auf diese kleine Insel im Pazifischen Ozean.
Ebenso originell ist das Landeskürzel von Island, nämlich ‚.is'. Nachdem ‚is' im Englischen für ‚ist' steht, kann man leicht erkennen, was für ein Potential in diesem Kürzel steckt. Den großen Wurf hat wohl ein Isländer namens Bragi gemacht, der sich die Domain http://it.is sichern hat lassen. Unverständlicherweise ist diese jedoch nicht in Betrieb. Ob Bragi sich wohl zu einem Verkauf überreden läßt?
Auch nicht schlecht hat es Italien, das mit ‚.it' das englische Wort für ‚es' führt. Dreimal dürfen Sie raten, welcher Sportartikelhersteller sich für http://justdo.it interessieren wird.
Wußten Sie, das in Indien die meisten Programmierer beheimatet sind? Und auch zum Landeskürzel ‚.in' werden ihnen sicherlich originelle Varianten einfallen. (http://come.in/, http://stay.in/ )
Obwohl der Namensteil einer Domain normalerweise aus mindestens drei Buchstaben bestehen muß, konnten sich die Gratis-Anbieter von http://easy.to/remember die für Privatleute sehr interessante Domain http://I.am sichern. Beheimatet ist diese in Armenien.
Wissen Sie wo Tuvalu liegt? Nein? Dann sind Sie sicher nicht allein. Doch jeder kennt das Kürzel ‚.tv', wodurch jede Fernseh-Sendeanstalt sich darum reißen sollte, ihren Namen mit einem '.tv' zu schmücken. Übrigens, Tuvalu liegt nord-östlich von Australien.
Interessante Kombinationen lassen sich sicher auch mit ‚.be' (Belgien), ‚.do' (Dominikanische Republic), ‚.id' (Indonesien), ‚.iq' (Irak), ‚.my' (Malaysia) oder ‚.us' (United States) finden.
Ein komplettes Listing aller verfügbaren Top-Level Domains und Landescodes finden Sie unter
http://www.netplanet.org/adressierung/tld.html
Zum Abschluß noch die Mutter aller Internetadressen: http://inter.net/. Leider ist der Webspace auf diesem Service kostenpflichtig. Und das ist www.ziemlich.org.

Witzige Gratisnamen
Besonders originelle Namen, die vielleicht schon eine Aussage beinhalten (wie z.B. http://start.at), werden oft nur unter der Auflage vergeben, dass Sie der Allgemeinheit zugänglich gemacht werden. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich eine leicht zu merkende Domain zu besorgen, wenn ihre tatsächliche Adresse zu schwierig oder zu lang ist.
Bei der Anmeldung geben Sie ihre tatsächliche Homepage-Adresse an. Besucher auf der neuen, kurzen Adresse werden automatisch zu dieser weitergeleitet (redirect).
Die Dienste der meisten Anbieter sind kostenlos, Sie müssen nur entweder Bannerwerbung oder eine kurze Verzögerung bei der Weiterleitung (mit Werbeeinschaltung) in Kauf nehmen.

Anbieter:
http://easy.to/REMEMBER/
http://www.look.at/
http://www.welcome.to/
http://www.rename.net/



Zurück zur Übersicht